fackelnimsturm.com

Sklaverei – Sind Menschen Eigentum?

Eigentum an anderen Menschen, auch Sklaverei genannt, war bis zum 19. Jahrhundert in der feinen Gesellschaft im Süden Amerikas weit verbreitet. Meist waren es anders farbige Menschen oder welche, die aus fremden Ländern kamen. Die Sklaverei versagte den Menschen jegliches Recht auf eigene Meinung. Für Kost und Logis, und wenn überhaupt sehr geringer Entlohnung, mussten sie schwerste Arbeiten verrichten. Widerspruch oder schlechte Arbeit wurde nicht geduldet. Die Folge war meinst sehr harte körperliche Misshandlungen.

Der Norden und Süden Amerikas

In der Serie Fackeln im Sturm wird einem die Sklaverei leicht verständlich näher gebracht. Das Zwischenspiel zwischen gut und böse, dem Norden und dem Süden, wird sehr schön dargestellt. Dies nicht zuletzt durch eine tiefgehende Männer-Freundschaft und hervorragende Schauspieler wie zum Beispiel Patrick Swayze, in der Rolle des Südstaatlers und Plantagenbesitzers Orry Main, der für Sklaverei einsteht. Anders als andere Plantagenbesitzer, begegnet er seinen “Sklaven” aber durchaus mit Respekt und Fairness.

We are the People - Zu Zeiten der Sklaverei galt dieser Satz aus der Amerikanischen Verfassung nur für Weiße.

We are the People – Zu Zeiten der Sklaverei galt dieser Satz aus der Amerikanischen Verfassung nur für Weiße.

Die Sklaverei, so erweckt es zeitweise den Eindruck, rückt durch die vielen Geschehnisse rund um Liebe, Lüge, Leidenschaft und beschattet von Tragödien in den Hintergrund. Wird aber immer wieder geschickt mit in die Handlungen eingebracht. Da kommt es auch gerade recht, dass sich eine Nordstaatlerin in einen Sklaven verliebt.

Die Freiheit

Erst mit dem Amerikanischen Bürgerkrieg wird noch einmal richtig deutlich, wie sehr die Sklaverei den Norden und Süden Amerikas entzweit und was Menschen für ihre Überzeugung bereit sind zu tun. Da es sich um eine wirklich brillante Verfilmung einer Romantrilogie handelt, wird die Sklaverei zu einem Mittelpunkt, der schöner nicht sein könnte, aber nur geschwächt aber doch deutlich anreißt, was es mit der Sklaverei auf sich hat und was Sklaven alles erdulden mussten. Mit dem Sieg der Nordstaaten siegt auch die Gerechtigkeit und Sklaverei gehört der Vergangenheit an.